1483349

Vier Stunden Interviews mit Steve Jobs

31.05.2012 | 10:46 Uhr |

Wie das iPad entstand, wie die Zukunft des Fernsehens aussieht und einige exklusive Enthüllungen: Auf der D-Konferenz hat Steve Jobs oft aus dem Nähkästchen geplaudert.

Anfang der Nullerjahre arbeitet Apple auf Wunsch von Steve Jobs an einem Multitouch-Bildschirm. Als er den Prototypen sieht, sei ihm klar geworden, dass man aus dieser Idee ein Handy bauen müsse. So wurde aus der Idee für ein Tablet das iPhone und daraus wiederum das iPad . Zudem erzählt Steve Jobs 2010 viel über den TV-Markt, den Vertrieb von Videoinhalten, warum Fernsehgeräte wegen der vielen internationalen Standards ein furchtbarer Markt sind und vieles mehr. Besonders in Anbetracht der Gerüchte über einen angeblichen Apple-Fernseher ist dies interessant. Steve Jobs legte Wert auf Nutzbarkeit und einfach zugängliche Inhalte und grauste sich vor der Herstellung von TV-Geräten.


Auf der Konferenz "D" von All Things D war Steve Jobs einige Male zu Gast und hat dort oft erstmals zuvor geheime Dinge erzählt. Zudem gab es dort bekannte Auftritte wie das Doppelinterview zusammen mit Bill Gates 2007. Zuletzt spricht Steve Jobs 2010 über eine Stunde mit den Redakteuren Kara Swisher und Walt Mossberg. All Things D hat jetzt alle Auftritte von Steve Jobs als Videopodcasts zusammengefasst und kostenlos veröffentlicht.

Link: Die Podcasts bei iTunes

15 Jahre Apple mit Steve Jobs

Wenn Sie noch mehr Erinnerungen an Steve Jobs aufleben lassen wollen, empfehlen wir Ihnen unser digitales Special zu Steve Jobs in unserer iPad-App. Dort erhalten Sie über 450 Seiten, die Steve Jobs' Wirken bei Apple seit 1997 wieder aufleben lassen. Seine wichtigsten Produkte, die besten Ideen und vieles mehr.

Das Special "15 Jahre Apple mit Steve Jobs" finden Sie in unserer iPad-App unter der Rubrik "Specials".

0 Kommentare zu diesem Artikel
1483349