973172

Gravis: 57.000 Interessenten für das iPhone

12.07.2007 | 17:05 Uhr |

Beim deutschen Apple-Händler Gravis registrieren sich täglich rund 1.000 Interessierte für das iPhone. Die Handelskette will am Hype um das Handy mitverdienen und hofft, das Gerät in Deutschland vertreiben zu dürfen.

© Gravis

„Bei uns haben sich bereits 57.000 Interessenten registriert“, sagte der Gravis -Chef Archibald Horlitz dem Berliner Tagesspiegel (Freitagsausgabe). „Pro Tag kommen etwa 1000 dazu“, so Horlitz weiter. Knapp 58 Prozent der Interessenten seien sogar bereit, für das Apple-Telefon ihren Mobilfunkprovider zu wechseln, sagte der Gravis-Chef.

Ein gigantischer Hype

„Der Hype ist gigantisch. Die große Gefahr war, dass sich die Erwartungen der Kunden nicht erfüllen. Aber auch Zweifler wurden überzeugt“, meinte Horlitz. Die Handelskette hofft, vom Hype um das Mobiltelefon profitieren zu können. Obwohl Apple sich noch in Verhandlungen mit europäischen Providern befindet und Details zum Vertrieb in Deutschland noch nicht bekannt sind, zeigt sich der Gravis-Chef optimistisch. „Ich gehe davon aus, dass wir dabei sind“, sagte Horlitz der Zeitung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
973172