958822

Gravis ist auf Partner-Suche

09.11.2006 | 10:00 Uhr |

Seit mehreren Wochen schon flüstert man es auf dem Börsenparkett: Gravis, Deutschlands größter Apple-Händler will an die Börse, um an frisches Geld für die weitere Expansion des Unternehmens zu kommen.

Nun zeigt Gravis-Chef Archibald Horlitz einen neuen Weg auf: Die Beteiligung eines Handelskonzerns an Gravis wolle man "ernsthaft prüfen".

Im Interview mit der Finacial Times Deutschland (FTD) bringt Horlitz die Douglas-Holding ins Gespräch , der neben den Parfümerie-Geschäften auch die Thalia-Buchhandlungen gehören. Dort wollte man keine Stellung zu einem möglichen Engagement nehmen. Bereits vor zwei Monaten bestätigte Horlitz in einem Gespräch mit macnews.de die Expansionspläne - auch über Deutschland hinaus. Gegenüber der FTD stellt er klar, dass mit dem Einstieg eines Partners das erfolgreiche Shop-in-Shop-Konzept, wie etwa in den Hugendubel-Filialen, schneller ausgebaut und das Auslandsgeschäft früher in Angriff genommen werden könne als geplant. Foto: Meiners

0 Kommentare zu diesem Artikel
958822