1940269

Gravis übernimmt Restore-Filialen

05.05.2014 | 17:33 Uhr |

Zwölf der 14 Filialen von Restore werden bald zu Gravis gehören. Restore zieht sich aus Deutschland zurück.

Der Markt der Apple-Reseller konsolidiert sich weiter. Gravis hat angekündigt, die Filialen des Konkurrenten Restore zu übernehmen. Dazu haben die Unternehmen Mitte April einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen. Dabei sollen 12 der derzeit 14 Filialen von Restore an Gravis gehen. Zwei Filialen werden geschlossen, das Personal dieser Geschäfte soll jedoch übernommen werden. "Wir werden uns in Zukunft verstärkt auf den russischen und skandinavischen Markt konzentrieren und haben in Deutschland einen Käufer gesucht", sagt Restore-Chef Jesper Nielsen in einer Mitteilung.

Die Filialen von Restore passen gut in Gravis' Expansionspolitik und schließen weiße Flecken auf der Landkarte, so Unternehmenssprecher Carsten Brandt zu Macwelt. "Die Shops von Restore fügen sich perfekt in unser bestehendes Store-Netz ein. Die Übernahme gibt uns die Möglichkeit, schneller zu wachsen", erklärt Gravis-Geschäftsführer Jochen Otterbach. Gravis wird mit den Restore-Geschäften insgesamt 46 Filialen haben. Aktuell liegt die Übernahme noch beim Kartelamt zur Prüfung. Diese wird voraussichtlich noch im Mai abgeschlossen und in den folgenden Wochen sollen die Ladengeschäfte in Gravis-Filialen umgewandelt werden.

Gravis-Geschäftsführer Jochen Otterbach.
Vergrößern Gravis-Geschäftsführer Jochen Otterbach.
© Gravis

Gravis selbst war Anfang 2013 von Freenet übernommen worden. Seitdem wandelt sich die Ausrichtung des Apple-Resellers etwas. Die Filialen sollen Ausstellungsfläche für Heimvernetzung und Premium-Zubehör sein, in einigen Filialen gibt es neben Apple-Produkten zusätzliche Markeninseln für Samsung- und Sony-Geräte . Konkurrent Mstore befindet sich derzeit in einem Insolvenzverfahren .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1940269