1010863

Green IT für Kunden immer wichtiger

08.01.2009 | 10:24 Uhr |

IT-Kunden legen immer mehr Wert auf die Umweltfreundlichkeit der Produkte, will eine auf der CES vorgestellte Studie der Consumer Electronics Association (CEA) herausgefunden haben.

Die Skala des IT-Umweltschutzes (Grafik: Greenpeace)
Vergrößern Die Skala des IT-Umweltschutzes (Grafik: Greenpeace)
© Greenpeace

Wer seine Produkte als "grün" bewirbt, sollte jedoch spezifizieren, was genau damit gemeint ist. Den Begriff verbinden Kunden vor allem mit zwei Eigenschaften: Energieeffizienz und Recycling. Dabei wollen die Käufer sowohl, dass die Geräte leicht wieder zu verwerten sind. Als auch, dass sie bereits aus recyceltem Material bestehen. Ist das Umweltsiegel glaubwürdig, lassen sich Kunden dadurch eher überzeugen als von der Marke, interpretieren die Auftraggeber der Studie ihre Ergebnisse. Eher unbekannte Hersteller könnten mit einem grünen Produkt etablierte Marken bei der Kaufentscheidung aus dem Feld schlagen.

Grün ist den Käufern auch etwas wert, mehr als die Hälfte der Befragten würden einen höheren Preis für umweltfreundliche Produkte akzeptieren, immerhin 22 Prozent der Teilnehmer würden gar einen Aufschlag von bis zu 15 Prozent bezahlen.

Mit dem Grünen in ihren Produkten sollten es die Hersteller jedoch nicht übertreiben: 65 Prozent der Befragten sind der Meinung, das viele Firmen mit ihrer Werbung für Green IT zu weit gehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1010863