1021775

Samsung will in grüne Produkte investieren

21.07.2009 | 07:18 Uhr |

Südkoreas führender Technologiekonzern Samsung Electronics will sich in den kommenden Jahren mit Milliarden- Investitionen ein grünes Image verschaffen.

Der weltgrößte Produzent von Speicherchips und Flachbildschirm-Fernsehgeräten (LCD) sowie die Nummer Zwei im Handy-Markt kündigte am Montag an, bis 2013 insgesamt 5,4 Billionen Won (3,04 Mrd Euro) im Rahmen seiner grünen Wachstumsstrategie investieren zu wollen. «Heute sind wir entschlossen, ein wahrhaft grünes Unternehmen zu werden, das Ökomanagement ins Zentrum unserer Geschäftsentscheidungen und des Wachstums stellt», hieß es in einer Mitteilung des stellvertretenden Konzernchefs Lee Yoon Woo.

Den Plänen zufolge will Samsung 3,1 Billionen Won in neue klimafreundliche Produkte stecken. Der Rest werde in energiesparende Technologien und umweltfreundliche Anlagen investiert. Bis 2013 will Samsung die Treibhausgasemissionen aus seinen Werken halbieren. Um das Ziel zu erreichen, soll vor allem der Energieaufwand für die Herstellung von Flachbildschirmen, Speicherchips und anderen Produkten sinken. Die südkoreanische Regierung treibt das grüne Wachstum des Landes voran. Vor zwei Wochen kündigte das Präsidialamt einen Fünfjahresplan an, der Investitionen von 107 Billionen Won oder zwei Prozent des jährlichen Bruttoinlandsproduktes in Umweltindustrien vorsieht. Unter anderem soll damit die Entwicklung der Sonnenenergie, Hybridautos und Energiesparlampen gefördert werden. Die Regierung erhofft sich von den Investitionen bis zu 1,8 Millionen neue Arbeitsplätze. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1021775