958244

Greenpeace: Management der Mac Expo hat überreagiert

31.10.2006 | 13:09 Uhr |

Greenpeace hat das Management der Londoner Mac Expo kritisiert, nachdem die Umweltschutzorganisation von der Mac-Messe ausgeschlossen worden war.

Greenpeace iTox iWaste
Vergrößern Greenpeace iTox iWaste

Zeina Al-Hajj von Greenpeace wies in dem Zusammenhang Vorwürfe zurück, die Organisation habe unerlaubt Fotos von einem Baby zu Werbezwecken aufgenommen. Al-Haiji sagte der MacworldUK , dass der Fotograf die Mutter vor der Aufnahme ihres Kindes um Erlaubnis gefragt habe. Erst nachträglich habe die Mutter ihre Einwilligung zurückgezogen, daraufhin habe man umgehend das Foto gelöscht. Die Mutter, so habe sich herausgestellt, sei eine Beraterin von Apple gewesen.

Al-Haiji sagte weiter, die Veranstalter hätten den Greenpeace-Aktivisten untersagt, T-Shirts mit dem Kampagen-Motto „I love my Apple I just wish it became green“ auf der Messe zu tragen. Das Greenpeace-Team habe die Messe schließlich freiwillig verlassen. Greenpeace wolle an der Umweltschutz-Kampagne festhalten und hoffe an der nächsten Mac Expo teilnehmen zu können, sagte Al-Haijj.

0 Kommentare zu diesem Artikel
958244