967130

Größter Kreditkartennummern-Klau aller Zeiten bei TJX

30.03.2007 | 08:35 Uhr |

Bei dem großen US-Einzelhändler TJX Cos. sind mindestens 45,7 Millionen Kredit- und Debitkartennummern von Kunden durch Einbruch in die Computersysteme des Konzerns gestohlen worden.

Die Zahl der gestohlenen Nummern war im TJX-Jahresbericht angegeben worden, der am Mittwoch bei der amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht SEC eingereicht wurde. Es handelt sich um den größten Diebstahl von Karten-Nummern, den es je gegeben hat, berichtete der «Boston Globe» am Donnerstag in seiner Onlineausgabe. Zur Höhe des entstandenen Schadens machte TJX keine Angaben. Der Diebstahl der Plastikgeld-Informationen erfolgte laut TJX über einen Zeitraum von 18 Monaten. TJX hat jetzt erstmals genauere Angaben zu dem bereits im Januar bekannt gegeben Computersystem- Einbruch gemacht. Es waren nach Angaben des Einzelhandelsriesen auch Informationen in Großbritannien aus dem dortigen Computersystem gestohlen worden. Die gestohlenen Informationen bezogen sich auf Transaktionen, die bis Dezember 2002 zurückreichten. TJX verfügt in den USA unter anderem über große Kaufhaus- und Einzelhandelsketten wie T.J. Maxx, Marshall's und A.J. Wright sowie über Winners in Kanada und T.K. Maxx in Großbritannien und Irland. Die Gesellschaft erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 17,4 Milliarden Dollar (13,2 Mrd Euro) und einen Gewinn aus dem laufenden Geschäft von 776,8 Millionen Dollar. TJX verfügt über insgesamt 2466 Geschäfte. (dpa )

0 Kommentare zu diesem Artikel
967130