1017566

Große Monitore für die Druckvorstufe

22.04.2009 | 10:41 Uhr |

NEC erneuert seine Profi-Monitor-Serie. Es gibt Modelle mit 24, 26 und 30 Zoll.

NEC Monitore für den professionellen Einsatz.
Vergrößern NEC Monitore für den professionellen Einsatz.
© NEC

Drei neue Monitore für den professionellen Bereich bietet NEC an. Der Spectraview 2490 arbeitet mit einer Bilddiagonale von 24-Zoll im Format 16:10. Das IPS-Panel bietet eine Auflösung von 1920 mal 1200 Punkten. Der Monitor lässt sich per Hardware kalibrieren. Er kostet 1800 Euro.

Für den Einsatz in der professionellen Bildbearbeitung sollen sich die neuen Spectraview-Reference-Modelle mit 26- und 30-Zoll Bilddiagonale eignen (beide 16:10). Dank eine H-IPS-Panels bilden die Monitore laut Hersteller einen Farbraum ab, der größer ist als der Adobe-RGB-Farbraum. (107 Prozent). Die Auflösungen liegen bei 1920 mal 1200 respektive 2560 mal 1600 Pixel. Das 30-Zoll-Modell benötigt dazu eine Dual-Link-fähige Grafikkarte. Zum Lieferumfang gehören unter anderem eine Kalibriersoftware, ein Zertifikationsreport sowie eine passende Blendschutzhaube.

NEC gewährt auf die Geräte drei Jahre Garantie inklusive der Hintergrundbeleuchtung. Das 26-Zoll-Modell mit der Bezeichnung Spectraview Reference 2690 kostet 2000 Euro. Der Spectraview Reference 3090 (30 Zoll) liegt bei 3600 Euro.

Alle drei Modelle sollen ab sofort im Handel erhältlich sein.

Info: NEC

0 Kommentare zu diesem Artikel
1017566