966290

Guck mal, der Mac spricht

16.03.2007 | 07:46 Uhr |

Infovox iVox bringt den Mac zum Reden.

Die Software kann Texte und Elemente der Benutzeroberfläche vorlesen und somit etwa in Verbindung mit VisioVoice Blinden die Bedienung eines Macs ermöglichen. In einer neuen Version 1.1 haben die Entwickler zwei neue Sprachen (amerikanisches Spanisch, kanadisches Französisch) sowie eine neue holländische Stimme ("Max") integriert. Außerdem arbeitet die Software besser mit weniger üblichen Funktionen von Apples Speech Manager zusammen. Infovox iVox kostet 219 Euro; wer sich mit amerikanischem Englisch allein zufrieden gibt zahlt 149, wer skandinavische Sprachen benötigt 359 Euro. Das Update ist kostenlos.

Info: Assistiveware

0 Kommentare zu diesem Artikel
966290