936889

Guest PC bereit für den Tiger

25.05.2005 | 10:09 Uhr |

Der PC-Emulator für den Mac bringt unter anderem eine deutsche Lokalisierung.

Die wichtigste Neuheit zu Guest PC 1.4 dürfte sein, dass der Emulator nun auch Linux- und Unix-Installationen auf einem Mac unterstützt. Außerdem gibt der Hersteller zahlreiche Fehlerbereinigungen an, etwa im Bereich von Druck und Netzwerk. Zu den Erweiterungen der neuen Version gehören außer den Lokalisierungen in Deutsch, Spanisch und Französisch laut Hersteller eine verbesserte Kompatibilität und Stabilität sowie die Möglichkeit, ein Modem und einen seriellen Anschluss manuell zu deaktivieren. Guest PC 1.4 kostet inklusive einer Familienlizenz 70 US-Dollar und ist von der Homepage des Herstellers zu erwerben. Als Systemvoraussetzung gibt der Entwickler mindestens Mac-OS X 10.3 auf einem G3-Mac. Eine Windows-Installations-CD ist ebenfalls erforderlich.

Info: Guest PC

0 Kommentare zu diesem Artikel
936889