977012

Guitar Rig 3 kommt mit neuen Verstärkern

13.09.2007 | 12:22 Uhr |

Native Instruments hat Details zu Guitar Rig 3 genannt. Das virtuelle Gitarren-Rack soll in der kommenden neuen Fassung vier neue Verstärker und sechs neue Effekte bieten.

Hinzugefügt haben die Entwickler etwa die Amps „Ultraschall“, „Tweed Delight“, „Citrus“ und „Hi-White“. Das Modul „Matched Cabinet“ sucht für den gewählten Verstärker die idealen Lautsprecher und Mikrophone, hat sich der Gitarrist etwa für den Marshall JCM 800 entschieden, wählt die Software die passenden Boxen. Unter den neuen Effekten ist etwa eine Softwareumsetzung des altmodischen Band-Delays.

Überarbeitet hat Native Instruments auch die Rig Control, die nun mehr Bedienelemente und Signalstärkenanzeigen bietet. Mit ihren markierten Knöpfen soll die Bedienung der Software über das Fußpedal erleichtert sein. Die verbesserte Benutzeroberfläche zeigt nun auch im Modus Live View die wichtigsten Parameter an, im Bühnenbetrieb soll der Gitarrist damit einen besseren Überblick erhalten. Guitar Rig kommt im Oktober mit oder ohne Rig-Control für 499 respektive 299 Euro auf den Markt. Registrierte Nutzer erhalten Upgrades zu reduzierten Preisen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
977012