1930455

Gute Entwicklungen für die digitale Spiele-Branche

10.04.2014 | 07:47 Uhr |

Schaut man sich im Bereich der Spiele-Branche um, so geht der Trend mehr und mehr in Richtung mobile Spiele.

Einer Studie zufolge spielen etwa 21 Millionen Menschen allein in Deutschland gerne auf dem Smartphone oder Tablet. Die Zahl der digitalen Nutzer steigt daher hierzulande stark an und der Markt boomt. Laut Maximilian Schenk vom Branchenverband BIU hofft die Spiele-Branche darauf, dass viele Menschen auf diese Weise auch andere Spiele auf dem Computer oder der Konsole entdecken würden. „Von diesem Nutzerzuwachs kann die gesamte deutsche Branche profitieren.“, so Schenk. Im Bereich der Online-Spiele und Browserspiele gehen die Nutzerzahlen ebenfalls stark hoch. Im Vorjahr sind es noch sechs Prozent weniger Nutzer gewesen. Die gesamte Zahl ist um 900.000 Nutzer auf insgesamt 16,3 Millionen gestiegen. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung GfK hervor, die 25.000 Menschen in Deutschland zu diesem Thema befragt hat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1930455