874812

Gute Geschäfte bei Heidelberger

20.11.2000 | 00:00 Uhr |

Der Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druckmaschinen AG, zunehmend auch im digitalen Bereich aktiv, hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres auf 2,2 Milliarden Euro gesteigert. Das sind 19 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis nach Steuern lag mit 82 Millionen Euro um zwei Prozent über dem Gewinn des Vorjahres. Die Geschäftssparte Digital legte bei den Auftragseingängen laut Heidelberg um 43,5 und beim Umsatz um 31 Prozent zu. Auch für das gesamte Geschäftsjahr 2000/2001 gibt sich Finanzvorstand Herbert Meyer zuversichtlich. Er rechnet erstmals mit einem Rekordumsatz von fünf Milliarden Euro und geht vor diesem Hintergrund beim Jahresüberschuss von einem Zuwachs von rund zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr aus.

Info: Computerwoche

0 Kommentare zu diesem Artikel
874812