974532

H.264-Knecht: Miglia Videoexpress kodiert Filme für iPod und AppleTV

05.08.2007 | 15:15 Uhr |

Miglia will mit einer neuen Hardware das Kodieren von Videomaterial drastisch beschleunigen.

VideoExpress heißt der USB-2.0-Stick, der den Hauptprozessor des Macs von der rechenintensiven Arbeit des Umrechnens in das H.264-Format entlasten soll. Der Hersteller beschreibt einen drastischen Zeitgewinn: Das Kodieren von 60 Minuten Video etwa für den iPod oder AppleTV, das bis zu drei Stunden dauern kann, übernimmt VideoExpress in 36 Minuten.

Von dieser Beschleunigung dürften insbesondere G4-Systeme (ab 1,25 GHz) profitieren, mit neueren Prozessoren gelingt auch am Mac die Konvertierung in H.264 zügiger. Das gesamte Konzept orientiert sich an Elgatos Turbo 264, aber anders als der Konkurrent ist der Miglia-Stick nicht schwarz, sondern weiß. Als Eingabematerial verarbeitet VideoExpress MPEG-2, DivX, DV-Streams, ungeschützte Film-DVDs und jedes QuickTime-Format. Der USB-Stick ist über den Fachhandel oder beim Hersteller selbst für 89 Euro zu bekommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
974532