876620

HAL ist keine Fiktion mehr

05.03.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine israelische Firma hat eigenen Angaben zufolge einen lernfähigen, sprachgesteuerten Rechner entwickelt. Der Rechner wurde - wie könnte es anders sein - auf den Namen "HAL" getauft.

Laut den Entwicklern von Artificial Intelligence Enterprises (AI) in Tel Aviv verfügt HAL in etwa über den Wortschatz eines Kleinkinds. Das Sprechen und Verstehen bringt sich der Rechner über "einfache Lern-Algorithmen" und die Kommunikation mit Menschen selbst bei. HAL habe Gesprächspartner bereits getäuscht: Diese glaubten, sich mit einem Kind zu unterhalten. Damit sei der Künstliche-Intelligenz-Härtetest bestanden, den der britische Mathematiker Alan Turing definierte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
876620