1018130

Zwei neue Flip-Camcorder von Pure Digital

30.04.2009 | 11:15 Uhr |

Die Flip-Camcorder sollen besonders einfach zu bedienen sein. Sie zeichnen direkt im H.264-Format auf. Der Flash-Speicher ist direkt in die Kamera eingebaut. Nutzer können die Modelle direkt an den Fernseher oder Computer anschließen.

Flip Ultra
Vergrößern Flip Ultra
© Flip

Pure Digital hat zwei neue kompakte Camcorder seiner Flip-Reihe vorgestellt, den Flip Ultra SD für 150 US-Dollar und den Flip Ultra HD für 200 US-Dollar. Der Flip Ultra SD nimmt bis zu zwei Stunden Video im Format H.264 in der Standard-Auflösung von 640 x 480 Pixeln auf, die durchschnittliche Bitrate beträgt 4 Mbps, der interner Speicher fasst 4 GB an Daten. Als Video-Output ist ein Composite Video Port eingebaut.

Die Flip-Camcorder kann man direkt an einen Rechner anschließen.
Vergrößern Die Flip-Camcorder kann man direkt an einen Rechner anschließen.
© Flip

Der Flip Ultra HD kommt mit 8 GB internen Speicher und zeichnet Videos mit der Auflösung von 1280 x 720 Pixeln (720 p) auf, die durchschnittliche Bitrate beträgt laut Hersteller 9 Mbps. Als Videooutput dient ein HDMI-Anschluss. Beide Camcorder haben für den Anschluss an den Computer einen ausklappbaren USB-Stecker integriert, das Display hat eine Diagonale von 2 Zoll. Die Stromversorgung übernehmen jeweils zwei AA-Batterien. Mit im Lieferumfang ist die Software FlipShare für Mac und Windows.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1018130