1990740

HDR-AZ1: Sony stellt wasserfeste Mini-Actionkamera vor

05.09.2014 | 10:35 Uhr |

Im Vergleich zur Vorgängerin HDR-AS100V schrumpft Sony seine neue Actioncam HDR-AZ1 um rund ein Drittel.

HDR-AZ1: Sony stellt wasserfeste Mini-Actionkamera vor (c) Sony
Vergrößern HDR-AZ1: Sony stellt wasserfeste Mini-Actionkamera vor (c) Sony
© Sony

Neben den beiden neuen Kamera-Modulen QX30 und QX1 stellt Sony im Rahmen der gerade in Berlin stattfindenden IFA auch eine neue Actioncam vor. Die Nachfolgerin der HDR-AS100V ist rund ein Drittel kleiner, orientiert sich jedoch auch weiterhin am schlichten Design der großen Schwester. Die HDR-AZ1 misst nur 24 x 36 x 74 Millimeter und bringt samt Akku 63 Gramm auf die Waage.

Der kleine Camcorder ist spritzwassergeschützt und kann dank des mitgelieferten Gehäuses sogar für Tauchgänge eingesetzt werden. Tiefer als fünf Meter sollten Sie dabei jedoch nicht gehen. Adrenalin-Junkies bekommen mit der HDR-AZ1 eine schlanke und leichte Begleiterin, die sich dank unterschiedlichem Zubehör für fast jede Sportart eignet. Videos werden in Full HD aufgezeichnet. Schnelle Sequenzen lassen sich mit 120 Bildern pro Sekunde einfangen, wodurch sie anschließend in Zeitlupe dargestellt werden können. Ebenfalls an Bord ist der SteadyShot Bildstabilisator, der verwacklungsfreie Aufnahmen garantieren soll.

Xperia Z3, Smartband Talk, Smartwatch 3 - Sonys Neuheiten auf der IFA

Die HDR-AZ1 wird ab Oktober in unterschiedlichen Ausführen erhältlich sein. Ohne Zubehör schlägt die Kamera mit 250 Euro zu Buche. Zusammen mit der Live View Fernbedienung kostet sie 350 Euro. Wer noch einmal 50 Euro drauf legt, bekommt das Bike oder das Wearable Kit mit passenden Halterungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1990740