964454

HDTV-Displays mit Festplattenrekorder

13.02.2007 | 12:55 Uhr |

Auf der Cebit präsentiert Sharp zwei neue HDTV-Displays. Die Modelle bieten Bildschirmdiagonalen von 46 und 52 Zoll.

Die Geräte beherrschen die HDTV-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel bei einem Format von 16:9. Beide Modelle können Sendungen aufzeichnen, dafür hat Sharp einen Festplattenrekorder mit 160 GB Kapazität eingebaut. Die Displays verfügen über vier TV-Tuner, um DVB-C, DVB-S, DVB-T sowie analoges Fernsehen zu empfangen.

Die Reaktionszeit gibt Sharp mit 4 Millisekunden an, das Kontrastverhältnis beträgt 3.000:1. Einsehen kann man die Displays aus einem Blickwinkel von bis zu 176 Grad. Per USB-Schnittstelle schließt man Kameras oder Speichersticks an, Bild- und Tonsignale überträgt man mit Hilfe von zwei HDMI-Schnittstellen (High Definition Multimedia). Zusätzlich gibt es zwei CI-Card Slots, zwei Scart-Anschlüsse sowie einen RS-232C-Anschluss. Zwei abnehmbare Lautsprecher liefern eine Leistung von jeweils 15 Watt.

Sharp vertreibt die beiden Displays ab Mai 2007 zu Preisen von rund 5.200 Euro (LC-52HD1E) sowie 4.200 Euro (LC-46HD1E).

Info: Sharp

0 Kommentare zu diesem Artikel
964454