917117

HP-Drucker fürs Büro

21.11.2003 | 13:02 Uhr |

Color Laserjet der Serie 3500 und 3700

In der Preisliga des Singlepass-LED-Druckers Oki C5300 tritt nun erstmals ein Singlepass-Farblaserdrucker aus dem Hause HP. Der Color Laserjet der Serie 3500 und 3700 bringt die Farbe durch übereinander sitzende Druckwerke in einem Rutsch auf das Papier. Im Kopiermodus schafft der Color Laserjet 3500, den man ab 980 Euro bekommt, 12 Seiten in Farbe und Schwarz-Weiß. Der ab 1560 Euro teure Color Laserjet 3700 schafft hier 16 Seiten pro Minute. Die Auflösung der Geräte beträgt 600 x 600 dpi, durch das eigene Rasterverfahren REt 2400 liefert es eine bessere Grafikdarstellung.

HP Business Inkjet 2300


In drei Varianten gibt es den HP Business Inkjet 2300, der den Business Inkjet 2280 ablöst. Während das 548 Euro teure Einstiegsmodell mit USB-Schnittstelle auskommt, bietet das 796 Euro teure mittlere Modell zusätzlich einen Ethernet-Anschluss (N) und das Spitzenmodell zudem ein Duplex-Einheit und ein weiteres Papierfach (DTN). Letzteres wandert für 945 Euro über den Ladentisch. Laut Hersteller soll das Gerät, dessen Tinten sich einzeln tauschen lassen, 26 Textseiten oder 22 Seiten mit Farbgafiken pro Minute ausspucken. Die Geräte bieten einen 256 MHz schnellen Prozessor sowie einen 64 MB großen Speicher, der sich auf 320 MB aufstocken lässt. Die Tinten seines Vorgängers kann der Business Inkjet 2300 auch nutzen.
Info Hewlett-Packard, Tel (nur D) 0 18 05/65 21 80 Web www.hp.com/de

0 Kommentare zu diesem Artikel
917117