1379220

Open-Source-Version von webOS erscheint im September

27.01.2012 | 06:36 Uhr |

Im Spätsommer 2012 will Hewlett-Packard (HP) sein Betriebssystem webOS für alle Entwickler öffnen.

Open-Source-Version von webOS erscheint im September (c) HP
Vergrößern Open-Source-Version von webOS erscheint im September (c) HP
© HP

HP hat sich heute erneut zu den Zukunftsplänen für sein Betriebssystem webOS geäußert. Die Software soll demnach ab September 2012 als Open-Source-Version erhältlich sein. Bereits ab steht hingegen das Enyo-2.0-Framework zum Download bereit, mit dem Entwickler Apps für die Open-Source-Variante von webOS erstellen können. Neben dem HP-Betriebssystem sind die Anwendungen auch mit Android, iOS sowie unterschiedlichen Browsern wie Google Chrome oder Firefox kompatibel.

Hewlett-Packard hatte webOS im April 2010 von Palm gekauft. Die Investition in Höhe von 1,2 Milliarden US-Dollar drohte jedoch zu scheitern, denn HP gelang es nicht, die Plattform für mobile Endgeräte im Tablet-PC- und Smartphone-Sektor zu etablieren. Das hauseigene webOS-Tablet TouchPad entpuppte sich als Ladenhüter und wurde Ende 2011 zu Dumpingpreisen verschleudert. WebOS galt zu diesem Zeitpunkt bereits als totes Betriebssystem.

Mit seinem Strategie-Wechsel will HP das Ruder nun noch einmal herumreißen und hofft, die Entwickler-Gemeinde mit der Open-Source-Veröffentlichung wieder für webOS begeistern zu können. Sollten die von Googles Android inspirierten Bestrebungen Erfolg haben, schließt der Elektronik-Hersteller eigenen Aussagen zufolge, auch die Produktion von neuen HP-Tablet-Modellen nicht aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1379220