914194

HP drängt ins Geschäft mit Unterhaltungselektronik

12.08.2003 | 10:24 Uhr |

Der Computer- und Drucker-Hersteller Hewlett- Packard drängt mit einer Produktoffensive verstärkt in das Geschäft mit Unterhaltungselektronik.

Die neue Produktreihe soll dem Unternehmen helfen, Einbußen durch derzeit rückläufige Verkaufspreise auszugleichen. «Heute ist ein Neubeginn für Konsumenten, die sich von komplizierter Technologie abgewendet haben», kündigte Konzernchefin Carly Fiorina am Montag in San Jose (Kalifornien) an. Auf dem PC- Markt ist Hewlett-Packard weltweit die Nummer zwei nach Dell. Mehr als hundert neue Geräte sollen zeigen, wie einfach neue Technologien sein können, hieß es. «Mit diesen Produkten verlassen wir das Büro zu Hause und gehen in die Wohnzimmer und Küchen», sagte HP-Manager Vyomesh Joshi. Unter anderem wird eine neue Reihe von Heimdruckern eingeführt, die bei Fotos die Qualität von Entwicklungslabors erreichen soll. Studien hätten ergeben, dass mehr als 80 Prozent der Nutzer von Digitalkameras ihre Bilder zu Hause ausdrucken. Der HP DVD-Movie Writer DC3000 soll das erste Gerät sein, das VHS-Kassettenbänder direkt auf DVDs kopiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
914194