918322

HP nimmt iPod in Lizenz

09.01.2004 | 15:13 Uhr |

Apple und Hewlett-Packard gehen eine Allianz ein, welche die Verbreitung des digitalen Musikplayers iPod noch weiter fördern soll.

HP will ein Abspielgerät unter eigenen Markennamen auf dem Markt bringen, der jedoch auf Apples iPod basiert. Laut Pressemitteilung aus Cupertino soll das Gerät voraussichtlich im Sommer 2004 zu "einem konkurrenzfähigen Preis" auf den Markt kommen. Im Rahmen der Zusammenarbeit, die am Rande der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas bekannt wurde, will HP seine Consumer-PCs mit iTunes serienmäßig ausstatten, betroffen sind davon die Reihen Pavilion, Media Center und Compaq Presario. Details über Ausstattung, Gestaltung und Preis des HP-iPods nannten die beiden Companies nicht. Apple-CEO Steve Jobs sieht in der Kooperation die Chancen, "iPod und iTunes jedem Musikliebhaber weltweit in die Hand zu geben" gestiegen. Hewlett-Packards Ziel ist es laut CEO Carly Fiorina, den "Kunden unwiderstehliche Unterhaltungsangebote zu machen".

Kategorie

Info

Apple-Markenshop

Preise und Händler

0 Kommentare zu diesem Artikel
918322