1052413

HP will vom Massen-Image weg und nimmt sich Apple zum Maßstab

10.09.2007 | 10:44 Uhr

Der Computerhersteller Hewlett-Packard (HP) will vom Massenimage weg und nimmt sich Apple zum Maßstab. "Im Geschäft mit Endverbrauchern ist unser Maßstab Apple", sagte Todd Bradley, Chef der Personalcomputersparte, der "Frankfurter Allgemeine Zeitung".

Damit orientiert sich Todd Bradley an dem Unternehmen, das mit seinen iMac- und iBook-Rechnern die wohl prestigeträchtigsten Computer der Branche herstellt.

Für Bradley geht es darum, bei Verbrauchern für die Volumenmarke von HP ähnliche Begehrlichkeiten zu wecken wie für das Renommierprodukt von Apple. "Wir sind heute schon hipper als vor ein paar Jahren und wir machen heute Dinge, die wir noch nie getan haben", sagt Bradley. Statt der traditionell eher trockenen und techniklastigen Werbung hat HP eine Kampagne gestartet, in der Prominente wie der Snowboard-Olympiasieger Shaun White auftreten.

HP wolle damit die Botschaft vermitteln, dass Computer eben doch keine Massenware sind, sagt Bradley. (dpa/hal)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052413