1178227

Facebook setzt auf HTML 5 für mobile Apps

29.09.2011 | 07:28 Uhr |

Anstatt auf native Programmierung von Apps für diverse Plattformen, will Facebook auf HTML 5 setzten, erklärte Facebooks Chef für mobile Produkte Erick Tseng auf der Konferenz Mobilize in San Francisco

Damit wolle man neue Features gleichzeitig in das Web und auf mobile Geräte bringen, HTML 5 erlaube es, mit den Techniken für den Desktop auch auf Smartphones Schritt halten zu können.

Facebook sehe sich längst nicht mehr als bloßes soziales Netzwerk, sondern vor allem als Plattform, die auch tief in die mobilen Welten der Nutzer eindringe. So hätten etwa HTC und Sony Ericsson Facebook-APIs tief in den Android-Systemen ihrer Handys integriert, so dass der Nutzer mit Facebook verbunden bleibe, ohne einen Browser oder eine App aufrufen zu müssen. Ein Beispiel für eine Anwendung sei der Ticker, ein Echtzeitstream der Statusmeldungen der Facebookfreunde, den man schnell unterwegs checken könne, erklärte Tseng.

Ob Facebook auch von Anfang an in iOS 5 integriert sei, so wie es mit Twitter der Fall ist, konnte oder wollte Tseng nicht kommentieren: "Ich denke, es wäre eine großartige Kombination. Ich hoffe, es bald zu sehen." Ebenso wenig wollte Tseng über eine iPad-App von Facebook sprechen, die Spekulationen zufolge schon am kommenden Dienstag Premiere feiern sollte .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1178227