2175982

Hacker bieten Apple-Mitarbeitern 20.000 Euro für ihre Login-Daten

10.02.2016 | 11:50 Uhr |

Wieso sollte man sich irgendwo kompliziert einhacken, wenn es auch leichter gehen könnte und man einfach für die entsprechenden Informationen bezahlt? Dies dachten sich nun Hacker, kontaktierten daraufhin in Irland einige Apple-Mitarbeiter und machten ihnen ein Angebot, welches diese anscheinend alle bisher abschlagen konnten.

Hacker bieten Apple-Mitarbeitern in Irland für ihre Login-Daten tausende von Euros an, behauptet eine Apple interne Quelle. Demnach seien die Mitarbeiter des Konzerns ein beliebtes Ziel, um auf leichten Wegen an die geheimen Informationen von Apple zu gelangen.
 
„Sie würden sich wundern, wie viele Leute auf uns – ganz gewöhnliche Apple-Angestellte – zukommen“, sagte eine anonyme Quelle im Interview mit Business Insider . „Man bekommt E-Mails mit Angeboten von mehreren tausend Euros für ein Passwort, um somit Zugang zu Apple zu haben. [...] Ich könnte meine Apple ID Login Informationen schon morgen für mindestens 20.000 Euro im Netz verkaufen.“
 
Wonach genau die Hacker suchen, ist bisher noch nicht bekannt. Sollten die Hacker jedoch Zugang zu den gewünschten Daten bekommen, könnten sie auf Nutzerinformationen, geistiges Eigentum von Apple oder bestimmten Unternehmensstrategien zugreifen.
 
Allerdings bestätigte ein weiterer Apple-Mitarbeiter, dass Hacker regelmäßig die Mitarbeiter kontaktieren und versuchen, mit finanziellen Mitteln an Informationen zu gelangen. „Die suchen nach jemanden, der seit kurzem im Unternehmen ist, aber bereits eine leitende Führung übernommen hat, also niemanden, der sich seit längerer Zeit im Unternehmen nach oben arbeiten will“.

Anscheinend ist bisher noch kein Apple-Mitarbeiter auf das Angebot eingegangen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2175982