972512

Hacker bearbeiten das iPhone

03.07.2007 | 17:18 Uhr |

Mehrere Hacker arbeiten derzeit an einer Lösung, um das iPhone ohne SIM-Karte von AT&T zu nutzen.

Die Hacker melden in einem eigenen Wiki , dass sie bereits erste Fortschritte erzielt hätten. Sie versuchen, den von Apple und AT&T vorgesehen Authentifizierungs-Prozess zu umgehen. Normalerweise wählt man hierbei einen Tarif von AT&T aus und aktiviert einzelne Funktionen des Mobiltelefons.

Derzeit sind die Hacker in der Lage, Dateien auszulesen und eigene Daten auf das Apple-Handy zu schreiben. Den kompletten Aktivierungsprozess können sie allerdings noch nicht simulieren. Zudem ist unklar, ob und wie iTunes auf ein gehacktes Handy reagieren wird.

Apple vertreibt sein Handy in den USA über den exklusiven Provider AT&T. Das iPhone arbeitet im ausgelieferten Zustand ausschließlich mit einer SIM-Karte des Mobilfunkanbieters.

0 Kommentare zu diesem Artikel
972512