968246

Hacker hackt und gewinnt MacBook

23.04.2007 | 08:17 Uhr |

Der "PWN to Own"-Wettberwerb auf der CanSecWest Conference in Vancouver, Kanada, hat einem Hacker einMacBook beschert . Dieses musste er aber zuvor erst einmal "pwnen": Die Teilnehmer warenaufgerufen, innerhalb eines Tages eine neue Sicherheitslücke zu entdecken und auszunutzen. Amersten Tag schaffte das jedoch keiner. Um den Preis vergeben zu können, verlängerten dieVeranstalter den Wettbewerb um einen weiteren Tag. Das Hacker-Team Shane Macaulay und Dai Zovifanden letztendlich eine Sicherheitslücke in Safari, die sich über eine speziellvorbereitete Website ausnutzen lässt. Die Programmierung des Proof-of-Concept-Exploits dauertenach der Entdeckung neun Stunden. Macaulay durfte das MacBook mitnehmen, Zovi möchte mit demExploit, den er alleine gefunden habe, an einem weiteren Wettbewerb teilnehmen, bei dem er 10.000Dollar gewinnen kann. Apple wollte die Sicherheitslücke nicht kommentieren - für dasUnternehmen sei die Sicherheit aber allgemein sehr wichtig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
968246