887974

Hacker knackt Microsofts Musik-Schutzprogramm

23.10.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein Hacker mit dem Pseudonym "Beale Screamer" hat das "Digital Rights Management" (DRM) von Microsoft geknackt. DRM schützt beispielsweise Audio-Dateien im Media Player 7. Beale Screamer veröffentlichte sein Programm und die technische Dokumentation im Internet. Microsoft bestätigte den Hack der Software. Das Ganze sei allerdings nicht so tragisch, da man automatische Update-Funktionen eingebaut habe.

Provider oder Musikanbieter nutzen Microsofts DRM als Kopierschutz. Die Technik erlaubt verschiedene Einstellungen für Windows-Media-Audio-Dateien (WMA): Beispielsweise lässt sich festlegen, wie oft ein Song angehört werden darf. Ein Kopierschutz verhindert auch das Brennen auf CD.

0 Kommentare zu diesem Artikel
887974