961834

Hacker will Kopierschutz von Blu-ray und HD-DVD geknackt haben

03.01.2007 | 12:28 Uhr |

Der Kopierschutz für HD-DVD und Blu-ray ist nach Angaben eines Hackers erstmals geknackt.

Der User namens Muslix 64 behauptet im Diskussions-Forum von Doom9.org, er habe den Kopierschutz AACS (Advanced Access Content System), der das Kopieren von HD-DVDs und Blu-ray-Discs verhindern soll, umgangen. Anlass für seinen Hack seien Kompatibilitätsprobleme von HD-DVDs auf einer an einen PC angeschlossenen Xbox gewesen. In einem Video zeigt Muslix64 , wie er den Kopierschutz der HD-DVD-Version von Stanley Kubricks "Full Metal Jacket" entfernt. Die Gruppe Advanced Access Content System Licensing Administrator, die hinter dem Kopierschutz-Standard steht, hat den Vorfall bisher nicht kommentiert. Fred von Lohmann, Justiziar der Electronic Frontier Foundation weist jedoch darauf hin, dass Muslix64 mit seinem Hack den Digital Millennium Copyright Act verletzt haben könnte. Das US-Gesetz verbietet die Umgehung von Kopierschutzmaßnahmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
961834