1857174

Hälfte der Facebook-Einnahmen über mobile Ads

31.10.2013 | 06:40 Uhr |

Facebook hat im dritten Quartal seinen Umsatz weiter gesteigert und 2 Milliarden US-Dollar eingenommen, wie der Konzern gestern bekannt gab. Die Einnahmen durch Werbeanzeigen betrugen 1,8 Milliarden US-Dollar, annähernd die Hälfte davon stammt aus dem Geschäft mit mobilen Ads. Gegenüber dem Vorjahr meldet Facebook einen Zuwachs von 45 Prozent bei den mobilen Nutzern, 874 Millionen Handynutzer tummeln sich im sozialen Netzwerk. Insgesamt ist die Zahl der aktiven Nutzer um 12 Prozent auf 1,2 Milliarden gestiegen. Täglich nutzen etwa 507 Millionen Facebook-Nutzer ihr Profil mit dem Smartphone und kommen damit öfter als einmal mit den Werbekunden über deren Anzeigen in Kontakt, erklärt Facbook-Chef Mark Zuckerberg auf der Bilanzpressekonferenz. Jede fünfte mit dem Mobiltelefon verbrauchte Minute gehe auf das Konto von Facebook, schließt man Instagram mit ein. Infolgedessen will Facebook seine Stand-Alone-Apps Messenger und Instagram weiter verbessern, heißt es.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1857174