928428

Halo 2: 100 Millionen Dollar Umsatz am ersten Tag

10.11.2004 | 12:54 Uhr |

Microsoft kann nicht nur mit Office-Anwendungen Geld verdienen, sondern auch mit Computerspielen. Für den ersten Verkaufstag des neuen Xbox-Shooters "Halo 2" kalkuliert der Konzern mit Umsätzen von über 100 Millionen Dollar - dafür muss sich die Software-DVD zwei Millionen mal verkaufen.

Mit dieser Summe werden die Einnahmen von Kino-Blockbustern deutlich in den Schatten gestellt. Laut Microsoft belief sich allein das Volumen der Vorbestellungen auf 78 Millionen Dollar.

Halo 2 wird seit Dienstag in den USA angeboten. Hierzulande ist der offizielle Verkaufsstart für das rund 55 Euro teure Spiel am 11. November. Viele Läden öffneten in den USA bereits um Mitternacht, Kunden nahmen stundenlange Wartezeiten in Kauf. Die Entwicklung des Spiels dauerte über drei Jahre, was nicht an der Story lag. Diese ist schnell erzählt: Rette uns vor den Aliens. Von der Vorgängerversion wurden weltweit mehr als fünf Millionen Kopien verkauft; Microsoft will Halo 2 zehn Millionen mal an den Spieler bringen. Die hohen Stückzahlen lassen sich im Gegensatz zu PC-Spielen erreichen, weil der Einsatz von Raubkopien auf der Xbox-Konsole umständlicher ist. (ajf)

0 Kommentare zu diesem Artikel
928428