1845132

Ergebnisse: Macbook Pro im Testcenter

22.10.2013 | 22:47 Uhr |

Apple macht das Macbook Pro mit Retina-Bildschirm schneller und erschwinglicher. Wir haben die ersten Geräte im Test.

Apple steckt neue Technik in das Macbook Pro Retina. Die Leistung kommt jetzt von neuen Prozessoren aus Intels Haswell-Generation. Diese sind effizienter, sparen Strom und sorgen so für mehr Akkulaufzeit. Was beim aktuellen Macbook Air prima klappt, hilft auch dem Macbook Pro: Bei gleich großem Akku soll das Modell mit 15-Zoll-Display eine Stunde länger laufen: acht statt sieben Stunden. Das neue OS X Mavericks hilft hier ebenfalls mit neuer Technik.

Die neuen Pro-Macbooks sind jedoch nicht nur mehr Öko, sondern zumindest teilweise auch flotter. Neue Grafikchips versprechen mehr Kraft. Statt Intels HD4000 gibt es jetzt die Chipsatzgrafik Intel Iris und Iris Pro. Iris ist gegenüber dem Vorgänger laut Apple um bis zu 90 Prozent schneller bei bestimmten Spielen. Auch der schnelle Flashspeicher wird deutlich flotter: wie beim Macbook Air und Mac Pro ist dieser jetzt direkt an den PCIe-Bus angebunden und somit bis zu drei Mal schneller als bisher.

Das neue Macbook bei der Präsentation in London.
Vergrößern Das neue Macbook bei der Präsentation in London.

Bei der Taktrate des Prozessors hat Apple jedoch zurückgefahren: statt 2,4 bis 2,7 GHz gibt es jetzt noch 2,0 bis 2,3 GHz beim Retina-Macbook in 15 Zoll. Optional geht es hinauf bis auf 2,6 Gigahertz. Wie sich das auf die reale Leistung auswirkt, klären wir in unserem Test:

Bewährtes Design

Nach wie vor gibt es zwei Größenklassen bei den Retina-Macbooks. Das 15-Zoll-Modell ist für Profi-Anwender gedacht, die unterwegs keine Kompromisse eingehen wollen. Das 13-Zoll-Macbook Pro Retina richtet sich dagegen eher an Normalanwender, die ein Notebook in allen Lebenslagen einsetzen wollen, zuhause, im Büro und unterwegs.

Das Design hat Apple nicht angetastet. Alu und Glas sind die Stichworte. Die Materialien sind bewährt und fühlen sich großartig an. Die Verarbeitung der Gehäuse erstklassig. Man spürt keinerlei Grate oder scharfte Kanten und die Spaltmaße sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Doch es gibt äußerliche Änderungen, denn das 13-Zoll-Macbook Pro ist um einen Millimeter dünner und um 50 Gramm leichter geworden. Damit sind beide Größen nun exakt gleich dick. 

Intel Haswell-CPU

Die wirklichen Änderungen finden sich wie so oft in den Innereien. Hier setzt Apple nun auf die neuesten Prozessoren von Intel mit dem Codenamen Haswell. Im 13-Zoll-Modell kommt ein Dual-Core-Chip mit 2,4 Gigahertz zum Einsatz, beim 15-Zöller arbeitet eine Quad-Core-CPU mit 2,0 Gigahertz Takt. Das ist signifikant weniger Taktfrequenz als noch bei den Vorgängern mit Ivy Bridge-Technologie (2,6 und 2,4 GHz). Intel behauptet mit breiter Brust, dass die Prozessoren trotz geringerem Takt schneller sind als ihre Vorgänger und zudem auch noch merklich weniger Strom verbrauchen.

Spürbar wird die höhere Geschwindigkeit in der Praxis kaum. Das liegt allerdings daran, dass die Vorjahresmodelle schon so schnell waren, dass man kaum Wartezeiten einlegen musste.

Wir messen nach und stellen ein zwiespältiges Bild fest. Der Dual-Core-Chip ist tatsächlich in CPU-intensiven Aufgaben schneller geworden, während der Quad-Core-Prozessor hier und da etwas schlechtere Ergebnisse liefert als sein Vorgänger. Das wundert nicht, denn der Unterschied in der Taktfrequenz ist hier noch höher. Messbar wird das vor allem beim Kodieren von MP3-Dateien in iTunes und beim 3D-Rendern in Cinema 4D. Die Unterschiede sind da, aber sehr gering. Den Löwenanteil der gefühlten Geschwindigkeit macht ohnehin nicht die CPU, sondern der Grafikchip und vor allem der interne Massenspeicher aus.

Neuheiten bei der Grafik

Erstmals setzt Apple auch beim 15-Zoll-Modell auf eine integrierte Chipsatz-Grafik. Die Grafikeinheit namens Intel Iris Pro soll so leistungsfähig sein, dass man – zumindest beim 15-Zoll-Einstiegsmodell – auf einen separaten Grafikprozessor von Nvidia verzichten kann. Auch hier messen wir nach. Und tatsächlich: In den meisten 3D-Spielen liefert der integrierte Grafik-Chip eine ordentliche Vorstellung. Call of Duty 4 und Portal 2 bleiben auch in höheren Auflösungen stets ruckelfrei und flüssig spielbar.

Unser aktueller Test mit dem Spiel Batman Arkham City sorgt dann aber schon für die ein oder andere Schweißperle auf der Stirn. Während das Spiel beim 15-Zoll-Macbook in 1280 mal 800 Pixel noch prima mit durchschnittlich 61 fps läuft, kämpft der schwächere Iris-Chip des 13-Zoll-Modells mit 22 fps an der Grenze zur Spielbarkeit. Allerdings:  Einen echten Gaming-PC haben wir auch nicht erwartet.  

Akkulaufzeit

Acht respektive neun Stunden Akkulaufzeit verspricht Apple nun mit den neuen Modellen. Möglich machen das nicht nur die sparsameren Prozessoren, auch OS X 10.9 Mavericks soll seinen Beitrag dazu leisten. Und unser Test überrascht: Beim Surfen im Wlan und bei 50 Prozent Display-Heligkeit geht dem 15-Zoll-Modell erst nach 12 Stunden der Strom aus. Das 13-Zoll-Macbook Pro hält sogar noch eine Stunde länger durch. Klasse! Außderdem bleiben beide Modelle selbst unter hoher Last mit unter einem Sone stets sehr leise.

Kaufempfehlung und Fazit

Erfreulich ist der niedrigere Preis: Statt dem bisherigen Einstiegspreis von 1500 Euro für das Modell in 13 Zoll verlangt Apple jetzt nur noch 1300 Euro. Das Modell mit dem größeren 15-Zoll-Display und Quadcore ist ebenfalls bezahlbarer, hier will Apple noch 2000 Euro sehen. Bisher lag der Einstieg hier bei 2200 Euro. Die neuen Retina-Modelle sind eine gelungene Modellpflege. Die Leistung hat sich an einigen Stellen verbessert, die Aussttattung ebenfalls. Der große Sprung ist Apple aber bei der Akkulaufzeit gelungen. Hier bekommt man nun deutlich mehr Zeit ohne Steckdose. Vielreisende wird es freuen.

Modell

Macbook Pro 13 Zoll 2,4 GHz Retina

Macbook Pro 13 Zoll 2,4 GHz Retina

Macbook Pro 13 Zoll 2,6 GHz Retina

Preis

€ 1.299

€ 1.499

€ 1.799

Technische Angaben

Display

13,3 Zoll LED-Backlight

13,3 Zoll LED-Backlight

13,3 Zoll LED-Backlight

Auflösung

2560 x 1600 Pixel

2560 x 1600 Pixel

2560 x 1600 Pixel

Prozessor

Intel Dual Core i5 2,4 GHz (Haswell)

Intel Dual Core i5 2,4 GHz (Haswell)

Intel Dual Core i5 2,6 GHz (Haswell)

CPU-Takt

2 x 2,4 Ghz (Turbo-Boost bis 2,9 GHz)

2 x 2,4 Ghz (Turbo-Boost bis 2,9 GHz)

2 x 2,6 Ghz (Turbo-Boost bis 3,1 GHz)

Leve-3-Cache

3 MB shared Level 3

3 MB shared Level 3

3 MB shared Level 3

Systembus

1600 MHz

1600 MHz

1600 MHz

Arbeitsspeicher

4 GB DDR3L (optional 8 GB oder 16 GB)

8 GB DDR3L (optional 16 GB)

8 GB DDR3L (optional 16 GB)

Grafikchip

Intel Iris Graphics 5100

Intel Iris Graphics 5100

Intel Iris Graphics 5100

Videospeicher

Verwendet RAM

Verwendet RAM

Verwendet RAM

Interner Speicher

128 GB Flash-Speicher/PCIe

256 GB Flash Speicher/PCIe

512 GB Flash Speicher/PCIe (optional 1 TB Flash-Speicher)

Drahtlos

Wi-Fi 802.11ac, Bluetooth 4.0

Wi-Fi 802.11ac, Bluetooth 4.0

Wi-Fi 802.11ac, Bluetooth 4.0

Externe Anschlüsse

2 x Thunderbolt 2, 2 x USB 3.0, 1 x HDMI, SDXC-Kartensteckplatz, Kopfhöreranschluss

2 x Thunderbolt 2, 2 x USB 3.0, 1 x HDMI, SDXC-Kartensteckplatz, Kopfhöreranschluss

2 x Thunderbolt 2, 2 x USB 3.0, 1 x HDMI, SDXC-Kartensteckplatz, Kopfhöreranschluss

Integrierter Lithium-Polymer-Akku

71,8 Wh, bis zu 9 Stunden Laufzeit

71,8 Wh, bis zu 9 Stunden Laufzeit

71,8 Wh, bis zu 9 Stunden Laufzeit

Größe (H/B/T) in cm

1,8/31,4/21,9

1,8/31,4/21,9

1,8/31,4/21,9

Gewicht

1,57 kg

1,57 kg

1,57 kg

Sonstiges

Stereo-Lautsprecher, 2 Mikrofone, 720p Facetime HD Kamera, beleuchtete Tastatur

Stereo-Lautsprecher, 2 Mikrofone, 720p Facetime HD Kamera, beleuchtete Tastatur

Stereo-Lautsprecher, 2 Mikrofone, 720p Facetime HD Kamera, beleuchtete Tastatur

Weitere Optionen

Optional mit 2,6 GHz Dual Core i5 oder 2,8 GHz Dual Core i7

Optional mit 2,6 GHz Dual Core i5 oder 2,8 GHz Dual Core i7

Optional mit 2,8 GHz Dual Core i7

Modell

Macbook Pro 15 Zoll 2,0 GHz Retina

Macbook Pro 15 Zoll 2,3 GHz Retina

Preis

€ 1.999

€ 2.599

Technische Angaben

Display

15,4 Zoll LED-Backlight

15,4 Zoll LED-Backlight

Auflösung

2880 x 1800 Pixel

2880 x 1800 Pixel

Prozessor

Intel Quad Core i7 2,0 GHz (IHaswell)

Intel Quad Core i7 2,3 GHz (IHaswell)

CPU-Takt

4 x 2,0 GHz (Turbo-Boost bis 3,2 GHz)

4 x 2,3 GHz (Turbo-Boost bis 3,5 GHz)

Leve-3-Cache

6 MB shared Level 3

6 MB shared Level 3

Systembus

1600 MHz

1600 MHz

Arbeitsspeicher

8 GB DDR3L (optional 16 GB)

16 GB DDR3L

Grafikchip

Intel Iris Pro Graphics 5200

Intel Iris Pro Graphics 5200 und Nvidia Geforce GT750M (automatisches Umschalten)

Videospeicher

Verwendet RAM

Verwendet RAM/ 2 GB GDDR5

Interner Speicher

256 GB Flash-Speicher/PCIe (optional 512 GB oder 1 TB Flash-Speicher)

512 GB Flash-Speicher/PCIe (optional 1 TB Flash-Speicher)

Drahtlos

Wi-Fi 802.11ac, Bluetooth 4.0

Wi-Fi 802.11ac, Bluetooth 4.0

Externe Anschlüsse

2 x Thunderbolt 2, 2 x USB 3.0, 1 x HDMI, SDXC-Kartensteckplatz, Kopfhöreranschluss

2 x Thunderbolt 2, 2 x USB 3.0, 1 x HDMI, SDXC-Kartensteckplatz, Kopfhöreranschluss

Integrierter Lithium-Polymer-Akku

95 Wh, bis zu 8 Stunden Laufzeit

95 Wh, bis zu 8 Stunden Laufzeit

Größe (H/B/T) in cm

1,8/35,89/24,71

1,8/35,89/24,71

Gewicht

2,02 kg

2,02 kg

Sonstiges

Stereo-Lautsprecher, 2 Mikrofone, 720p Facetime HD Kamera, beleuchtete Tastatur

Stereo-Lautsprecher, 2 Mikrofone, 720p Facetime HD Kamera, beleuchtete Tastatur

Weitere Optionen

Optional mit 2,3 GHz Quad Core i7 oder 2,6 GHz Quad Core i7

Optional mit 2,6 GHz Quad Core i7

0 Kommentare zu diesem Artikel
1845132