1036408

Toshiba stellt 128-GB-Chip für Smartphones vor

17.06.2010 | 07:43 Uhr |

Am wenigsten beeindruckt am iPhone 4 dessen Speicherkapazität, die auf 16 GB und 32 GB beschränkt ist. Smartphones oder MP3-Player mit deutlich mehr Kapazität an Flash-Speicher könnten jedoch in Kürze möglich sein.

Toshiba 128 GB Flash-Speicher
Vergrößern Toshiba 128 GB Flash-Speicher

Toshiba hat den nach eigenen Angaben ersten Flash-Speicher-Chips für mobile Geräte vorgestellt, der eine Kapazität von 128 GB bringt. Der im 32-Nanometer-Verfahren gefertigte Memory-Chip stapelt dabei 16 Schichten von jeweils 8GB fassenden NAND-Chips übereinander, berichtet Electronista. Die Kapazität seines bisher größten Chips hat Toshiba damit verdoppelt. Auf die 128 GB würden nicht nur die Adressbücher des gesamten Globus passen, sondern rund 16,6 Stunden Video im hochauflösenden Format 1080p. Für iPhone-Besitzer würde mit einer derartigen Kapazität ein Traum wahr: Navigationssoftware mit hochauflösenden Europa-Karten hätte zeitgleich mit einer umfangreichen Musikbibliothek, dutzenden Filmen und hunderten von Spielen und anderen Apps auf dem Telefon Platz. Bis es soweit ist, dürfte aber noch die ein oder andere iPhone-Generation ins Land gehen: Toshiba kündigt fertige Samples für September an, die Massenproduktion werde später im Herbst anlaufen. Eine 64-GB-Version des Chips werde ab August in Produktion gehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036408