1803583

Haswell-iMacs angeblich schon im August

25.07.2013 | 10:47 Uhr |

Laut Ming-Chi Kuo von KGI Securities soll es schon im August iMacs mit Haswell-Chips geben. Der Zeitpunkt ist für einen iMac-Launch ungewöhnlich

Nachdem Apple mit dem Macbook Air im Juni seinen ersten Rechner mit Haswell-Chipsatz vorgestellt hat, erwartet der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities schon im August neue iMacs mit der vierten Generation der Core-Chips von Inte. Dies würde allerdings bedeuten, dass es schon acht Monate nach dem letzten Upgrade der iMacs im Dezember 2012 neue Modelle gäbe - ein ungewöhnlich kurzer Zyklus. Mitte September rechnet Kuo dann mit einem Macbook Pro Retina mit Haswell-Chips. Die derzeit erhältlichen Baureihen von Macbook Pro und iMac sind mit Ivy-Bridge-Prozesoren ausgestattet. Kuo war in jüngerer Vergangenheit öfter mit korrekten Prognosen aufgefallen.

August ist ein ungewöhnlicher Monat für die Vorstellung neuer Apple-Produkte, allerdings gab es schon einmal einen Produkt-Launch im Sommer: Den ersten iMac im Alu-Glas-Design hatte Apple Anfang August 2007 vorgestellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1803583