1024141

Mediola: Das Haus mit dem iPhone steuern

07.09.2009 | 14:45 Uhr |

Mit einer neuen Haussteuerung soll das iPhone und der iPod Touch zur Schaltzentrale für Unterhaltungselektronik, Heizung und Haustechnik werden.

Die Firma Tecnovum will mit der "Mediola"-Einheit eine zentrale Schnittstelle zwischen dem iPhone und der Haussteuerung schaffen. Eine Box steuert hier sämtliche Anlagen wie das Licht, Unterhaltungselektronik oder weitere automatisierte Systeme. Das System soll zu allen gängigen Protokollen wie Z-Wave, CAN, WLAN oder Funk im 433/866-MHz-Band kompatibel sein.

Mit entsprechenden Steuergeräten kann man so das Licht, Geräte wie den Fernseher oder DVD-Player oder die Heizung zentral über das iPhone steuern. Dazu muss das Haus über ein entsprechendes System vernetzt sein. Eigene Steuergeräte bietet das Unternehmen nicht an, sondern setzt auf Kompatibilität zu bestehenden Anbietern wie Z-Wave.

Mit dem iPhone oder iPod Touch soll man seine Haustechnik vor Ort per WLAN oder unterwegs per Handynetz steuern können. Derart vernetzte Haushalte bieten viele mögliche Szenarien wie der passenden Beleuchtung zur Musik oder der automatisch eingeschalteten Kaffeemaschine am Morgen. Der iPhone-Controller Mediola soll Anfang 2010 in den Handel kommen und ab 500 Euro kosten.

Info: Mediola

0 Kommentare zu diesem Artikel
1024141