922930

Heavy Metal mit Macs

14.06.2004 | 15:53 Uhr |

Auch wenn Heavy Metal nicht gerade die klassische Domäne für Computer im musikalischen Bereich ist, auf dem Schwedenrock-Festival in Sölvesborg kommen auch Macs zum Einsatz.

Erstmals war das Sweden Rock Festival ausverkauft. Die Veranstalter sprechen von 20.000 Metal-Fans
Vergrößern Erstmals war das Sweden Rock Festival ausverkauft. Die Veranstalter sprechen von 20.000 Metal-Fans
© 2015

Sölvesborg, etwa 160 km östlich von Malmö gelegen war im vergangenen Wochenende der Nabel der Welt, zumindest in der Welt des Hardrock und Heavy Metal. 20.000 Metal-Fans haben die Veranstalter für das Sweden Rock Festival 2004 angekündigt. Unsere subjektiven Schätzungen liegen noch darüber. Offizielle Zahlen gibt es allerdings noch nicht. Jedoch war das Festival erstmals in seiner Geschichte ausverkauft - ein Rekord. Auf fünf Bühnen gaben sich Schwermetaller aus aller Welt die Ehre. Darunter so klangvolle Namen wie Judas Priest, Heart, April Wine oder Europe. Am Rande der Veranstaltung hatten wir Gelegenheit mit Bruno Ravel, Bassist und Gründungsmitglied der US-Formation " Danger Danger " ein paar Worte zu wechseln: "Heavy Metal hat seit Jahrzehnten eine feste Fangemeinde, in jüngster Zeit stellen wir jedoch wieder einen leichten Anstieg fest." So seine Aussage zur allgemeinen Stimmung im Metal-Geschäft.

Bruno Ravel (links), Bassist von Danger Danger im -Gespräch- mit Macwelt.
Vergrößern Bruno Ravel (links), Bassist von Danger Danger im -Gespräch- mit Macwelt.
© 2015
Altrocker. Überweigend aus den 70er und 80er Jahren stammt das Line-Up beim Schwedenrock 2004. Hier die norwegische Formation TNT.
Vergrößern Altrocker. Überweigend aus den 70er und 80er Jahren stammt das Line-Up beim Schwedenrock 2004. Hier die norwegische Formation TNT.
© 2015

Bands wie "Danger Danger", die experimentelle Musik von " Nightwish " aus Finnland oder auch die Altrocker " TNT " aus Norwegen greifen hörbar (wenn auch nicht immer sichtbar) auf Computertechnik im Live-Einsatz zurück. Wirklich sehen konnte man ein Apple Powerbook beim Top-Act am Freitagabend, der deutschen Metal-Band schlechthin - den Scorpions aus Hannover. Für den Monitormix (das ist ein spezieller Soundmix, den nur die Musiker auf der Bühne hören und der sich vom Livemix für das Publikum teilweise erheblich unterscheidet) kommt ein 17" Powerbook zum Einsatz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
922930