987278

Heiß gekocht: UMTS-iPhone noch vor Mitte des Jahres

05.03.2008 | 10:10 Uhr |

Dubiose Gerüchte um ein iPhone mit UMTS-Anbindung gab es schon, bevor Steve Jobs im Januar 2007 das iPhone vorstellte.

Analyst Richard Gardner von der Citigroup allerdings will die verlässlicheren Quellen haben : Er hat mit Zulieferern aus Taiwan gesprochen, die die Markteinführung eines 3G-iPhone im zweiten Quartal 2008 bestätigt hätten. Sowohl Steve Jobs als auch Führungskräfte von AT&T haben in der Vergangenheit ein UMTS-Telefon in Aussicht gestellt, allerdings ohne ein Datum zu nennen. Der Erklärung, die Jobs bislang für die fehlende UMTS-Anbindung nannte, widerspricht indes Steve Wozniak , sein ehemaliger Mitstreiter aus frühen Apple-Tagen: "Ich verstehe nicht, warum das mit dem Akku zu tun haben soll", gab er auf der Konferenz der Australian Communication Industry Association zum Besten, "Ich hole aus meinen 3G-Telefonen dieselbe Laufzeit heraus wie aus denen, die keine 3G-Netzwerke unterstützen."

0 Kommentare zu diesem Artikel
987278