2093487

Henge Docks: Macbook-Docks hoch oder quer

25.06.2015 | 12:48 Uhr |

Henge Docks vertreibt Docking-Stationen für diverse Macbooks. Originell, aber teuer: die horizontale Variante ist motorisiert.

Das kommende Horizontal-Dock von Henge Docks besteht laut Hersteller aus einem solidem Metallgehäuse mit integrierten Anschlüssen für Strom, Mini Display, Thunderbolt 2, HDMI, sechsmal USB 3.0, zweimal Audio, 1 GB-Ethernet und einer SD-Karte. Außer lassen sich Kensington-Schlösser zur Diebstahlsicherung anbringen. Diese Docking-Station nimmt das Macbook, wie der Name schon sagt, in horizontaler Lage auf und dies dabei nach hinten leicht erhöht, so dass man eine ergonomische Schreibhaltung einnimmt. Es bietet im Lieferumfang ein Netzteil und ein Stromkabel, dieses ist auf amerikanische Verhältnisse ausgelegt, so dass man einen Adapter benötigt. Das Besondere an diesem Dock ist, dass es der Beschreibung des Herstellers zufolge motorbetrieben und sanft von den Seiten her an das Macbook heranfährt und dieses aufnimmt sowie sich mit den Anschlüssen des Apple-Laptops verbindet. Erhältlich sind diese Docks für die 13 und 15 Zoll großen Macbook Pro mit Retina-Display zum stolzen Preis von 439 Euro, als Liefertermin gibt der Anbieter Ende 2015 an.

Wer es günstiger und flotter haben möchte, kann auch zu den bereits erhältlichen Vertical-Docks desselben Herstellers greifen. Hierin werden die Macbooks senkrecht mit den Anschlüssen eingesteckt, enthalten sind ein Magsafe-2-Stromanschluss, zwei Mini Display-Ports, Thunderbolt und USB 3.0 sowie Audio. In der Packung finden sich diverse passende Kabel und Adapter. Erhältlich ist die vertikale Variante bereits jetzt für das Macbook, Macbook Air sowie Macbook Pro und Retina  13 und 15 Zoll (sowie das frühere 17 Zoll-Macbook Pro) ab 75 Euro. Vor der Bestellung sollte man genau die Modellhinweise beachten. Auch beispielsweise Amazon.de bietet die vertikalen Docks an , zum Beispiel die Henge Docks Docking Station für Apple Macbook Pro 15 Zoll mit Retina Display zum Preis von knapp 99 Euro.

Unser US-amerikanisches Schwestermagazin Macworld.com hat die vertikale Docking-Station bereits ausführlich vorgestellt und getestet .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2093487