1675907

Heute Abend: Apple im ARD-Markencheck

04.02.2013 | 09:16 Uhr |

Programmhinweis, einmal nicht in eigener Sache: Die ARD sendet heute Abend ab 20.15 ihren kontroversen Ratgeber "Markencheck", in dem sich diesmal alles um Apple dreht.

Uns ist nicht bekannt, was die Autoren des Filmes mit ihrem Beitrag sagen wollen und auch nicht, ob Apple besonders gut oder besonders schlecht wegkommt, wir wollen uns überraschen lassen. Doch vor allem interessiert uns Ihre Meinung zu dem Werk der ARD-Anstalt WDR, gewissermaßen "Markencheck im Community-Check". Nutzen Sie doch einfach das Kommentarfeld unter diesem Artikel, besuchen Sie unsere Facebook-Seite für Ihren Meinungsbeitrag oder lassen Sie uns heute Abend gemeinsam unter dem hash-Tag #markencheck twittern, wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Der letzte Markencheck hatte sich vor zwei Wochen um das Reiseunternehmen TUI gedreht, der Beitrag hat hohe Wellen geschlagen, da sich TUI laut ihres Pressesprechers nicht fair behandelt gefühlt hatte. So sei dem Kamerateam bekannt gewesen, dass eines der examplarischen Hotels unmittelbar vor einer Renovierung gestanden habe, auch der nur mit drei Beispielen getroffene Preisvergleich sei nicht repräsentativ gewesen. Zudem hätten die Tester gewissermaßen Äpfel mit Birnen verglichen. So sind wir insbesondere auf den Preisvergleich von Apple-Geräten mit denen der Konkurrenz gespannt, und wie die ARD den Zuschauer über die Unterschiede der Geräte informiert. Überrascht seien laut der Deutschen Presseagentur (dpa) Teilnehmer einer Straßenumfrage gewesen , wie günstig die Bauteile für das iPhone seien - Macwelt hatte wiederholt von Einschätzungen von IHS iSuppli über den Wert der Bauteile für iPhone, iPad und Geräten der Konkurrenz berichtet.

Bei den meisten der bisherigen Markenchecks – neben TUI waren unter anderem der ADAC, H&M, McDonalds oder Media-Markt auf dem Prüfstand – fällt insbesondere die negative Bewertung in Sachen Fairness den Mitarbeitern und Zulieferern gegenüber auf. Nun kann es nie schaden, wenn Arbeitsbedingungen verbessert werden, doch ist uns auch hier aufgefallen, dass der Markencheck nicht immer ausgewogen wertet. Die TUI habe beispielsweise beklagt, dass die "Entlassungswellen" zum Ende der Reisezeit nicht ausreichend mit dem saisonalen Charakter des Geschäfts erklärt wurden, beim Markencheck ADAC ist uns aufgefallen, dass aus Problemfällen mit bestimmten Führungskräften in zwei der 18 Gauen des Automobilclubs auf den gesamten Umgang des Unternehmens mit Mitarbeitern und Betriebsräten geschlossen wurde. Da Apple zuletzt wegen der Arbeitsbedingungen in den Apple Stores und der Zustände bei Zulieferern wie Foxconn scharf kritisiert wurde, dürfte auch der Check in Sachen Fairness interessant zu beobachten sein. Laut dpa habe eine Reporterin für den Beitrag ein Frauenwohnheim eines Zulieferers besucht und dort "erbärmliche Zustände" vorgefunden, Apple habe jedoch schriftlich versichert, dass Foxconn von Sommer an die zulässige Arbeit auf 49 Wochenstunden beschränken werde.

Wir werden den Beitrag gespannt und unvoreingenommen betrachten und bewerten und freuen uns auf Ihre Meinungen!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1675907