1378927

HP bringt iOS-Apps zur Serveradministration

15.02.2012 | 07:33 Uhr |

Hewlett-Packard (HP) ist zwar mit seinem WebOS-Tablet Touchpad gescheitert, will aber mit Apps für Server-Administratoren glänzen

Mit den Apps von Hewlett-Packard , die für iOS und Android kommen, können Administratore vom Smartphone oder Tablet aus den Zustand eines Servers beobachten oder ihn aus der Ferne verwalten oder herunterfahren. Zur Fehleranalyse von Serverinstallationen oder Subsystemen müssten sich Administratoren dank der Apps nicht mehr im Terminal eine Rechenzentrum einloggen, erklärt HPs "Director of Modular Systems Marketing" John Gromala dem IDG News Service im Interview am Rande der HP Global Partner Conference in Las Vegas. Die Apps arbeiten damit mit den am Montag vorgestellten Gen8-Servern. Diese würden 1.600 Systemparameter auslesen und an die Apps übergeben, erklärt Gromala. Nicht zuletzt helfen die Apps dabei, den Standort problematischer Server im Rechenzentrum überhaupt zu finden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1378927