930032

Hewlett-Packard stellt Itanium-Prozessorentwicklung ein

17.12.2004 | 09:45 Uhr |

Intel und Hewlett-Packard (HP) haben ihre im Jahr 1994 begonnene Kooperation in Sachen gemeinsamer Prozessorentwicklung modifiziert.

Alle Entwickler, die auf Seiten HPs an der CPU gearbeitet haben, werden die Seiten wechseln und zu Intel übergehen. HP selbst will sich komplett aus der Forschung und Entwicklung von Prozessoren zurückziehen, weil dies nicht zur Kerntätigkeit des Unternehmens gehört, ließ das Unternehmen verlautbaren. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
930032