880112

HiFD auf dem Vormarsch

23.02.1998 | 00:00 Uhr |

Die als Nachfolge für die 1,44 MB-Floppy-Disk angekündigte HiFD-Diskette wird auch von Teac unterstützt. Die Disketten fassen 200 MB und erreichen eine Datenübertragungsrate von bis zu 3,6 MB/s. Die Laufwerke sind voll abwärtskompatibel zu den 1,44 MB Floppys, sodaß alte Datenbestände auf Disketten weiterhin nicht nur gelesen sondern auch beschrieben werden können. HiFD ist eine Gemeinschaftsentwicklung der Firmen Sony, Fuji, Teac und Alps. cm

Info: Teac, Telefon 06 11/71 58-0, Fax -92, Internet: www.teac.de, Halle 12

Stand A06

0 Kommentare zu diesem Artikel
880112