1765396

High End 2013 in Bildern

09.05.2013 | 16:45 Uhr |

Zum 32. Mal findet dieses Jahr die High-End-Messe statt. Zehn mal ist sie nun schon in München zu Gast. Die „Leitmesse der Branche“ bietet auch für Apple-Nutzer immer wieder Leckerbissen.

Die High End, die alljährlich in München im M.O.C. stattfindet, gilt inzwischen als die weltweit bedeutendste Messe für High-End-Audio- und Video-Produkte. In diesem Jahr bricht die Messe einige Traditionen. Das Motto „Der beste Ton, das beste Bild“ hat ausgedient. Stattdessen führt man ein griffigeres und emotionaleres Motto ein: „Hören, Sehen, Erleben“.

In der folgenden Galerie finden Sie unsere Highlights von der High End 2013:

Besonders der Punkt „Sehen“ rückt immer mehr in den Fokus. High-End-Displays und Beamer sind an vielen Messeständen zu sehen. Dabei kommt ein Trend allmählich in Fahrt: „4k“. Dahinter verbirgt sich eine neue Videoauflösung, die die vierfache Pixelanzahl von Full-HD bietet. Satte 3840 mal 2160 Pixel müssen auf den Bildschirm geschaufelt werden. Um das zu demonstrieren kooperiert der Veranstalter in diesem Jahr mit dem audiovisuellen Kunstprojekt „ Lichtmond “. Zwei Münchner Künstler haben zusammen mit dem berühmten Produzenten und Musiker Alan Parsons einen 45 Minuten langen 3D-Film hergestellt, der mit sphärischer Musik untermalt ist und von gesprochenen Gedichten begleitet wird. Die Bilder kommen dabei zu 100 Prozent aus dem Computer und zeigen virtuelle Traumwelten. Lichtmond gibt es auf allen erdenklichen Medien, von der Audio-CD bis zur 3D-Bluray. Die Produzenten sind gerade dabei, das Material in 4k und sogar 7k neu zu berechnen. Einen 4k-Ausschnitt kann man auf der High-End bereits vorab sehen.

Kollege Stephan Wiesend hat sich auf der Messe umghesehen und einen kurzen Bericht per Video angefertigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1765396