1037514

Macs retten mit "Das Boot" 2.0

14.07.2010 | 10:56 Uhr |

"Das Boot" von Subrosasoft ist ein Containerprogramm ähnlich wie Tech Tool Protego von Micromat. Mit dem kostenlosen Angebot lassen sich zum Beispiel USB-Sticks in bootfähige Rettungsgeräte einschließlich Tools wie Drive Genius oder Disk Warrior verwandeln.

Mit leichter Ironie bezieht sich der ungewöhnliche Titel "Das Boot" tatsächlich auf den bekannten Film von Wolfgang Petersen, spielt allerdings mit der Doppelbedeutung von "Booten" fürs das Starten eines Computers. Subrosasoft räumt freilich selbst ein, "dass dieser Name für unser Produkt im Deutschen eigentlich keinen Sinn ergibt."

Sinn macht jedoch die Funktion des Tools: Damit lassen sich externe Geräte wie USB- oder Firewire-Laufwerke sowie MP3-Player in bootfähige Rettungstools verwandeln, auf denen sich, eine Lizenz mit startfähiger CD/DVD vorausgesetzt, Utilities wie Copy Cat X, File Salvage, Macforensics Lab, Volume Works, Drive Genius, Data Rescue 3, Disk Warrior oder Tech Tool Pro 5 ablegen und bei Bedarf einsetzen lassen. Das Booten über ein Flash- oder Firewire-Gerät geht sehr viel schneller als von DVD, außerdem verfügt man zusätzlich über Platz, um gegebenenfalls Dateien darauf zu sichern. Das Boot 2.0 setzt einen Mac mit mindestens Mac-OS X 10.5 voraus (Universal Binary) und ist kostenlos auf der Website des Entwicklers zum Download verfügbar. Wer das Tool als CD erwerben möchte, zahlt dafür 10 US-Dollars extra.

Info: Subrosasoft

0 Kommentare zu diesem Artikel
1037514