962018

Hitachi kündigt Terabyte-Festplatte an

05.01.2007 | 10:47 Uhr |

Hitachi hat als erster Hersteller eine Festplatte mit einer Kapazität von 1 Terabyte angekündigt. Das Modell Dekstar 7K1000 soll im ersten Quartal 2007 erscheinen.

Die 3,5-Zoll-Festplatte wird mit 7.200 Umdrehungen pro Minute arbeiten und das Aufzeichnungsverfahren Perpendicular Recording (senkrechte Magnetisierung) nutzen. Die maximale Übertragungsrate gibt Hitachi mit 1.070 MB pro Sekunde an, die durchschnittliche Suchdauer soll 8,7 Millisekunden betragen. Die Bauhöhe der internen Platte beträgt 26,1 mm bei einem Gewicht von 700 Gramm. Das Laufwerk verfügt wahlweise über eine Parallel-ATA- oder eine Serial-ATA-Schnittstelle. Die SATA-Version verfügt über einen Pufferspeicher von 32 MB.

Gleichzeitig kündigt Hitachi mit dem Cinemastar 7K1000 ein spezielles Modell für digitale Videorekorder an, ebenso soll es ein Laufwerk für den Servereinsatz geben.

Das Laufwerk Dekstar 7K1000 soll rund 400 US-Dollar kosten. Das Cinemastar 7K1000 und das Servermodell erscheinen im zweiten Quartal 2007, die Preise stehen hier noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
962018