951056

Hollywood-Technik für das Wohnzimmer

09.05.2006 | 17:22 Uhr |

Samsung bringt den Heimkino-Projektor SP-H710AE heraus. Hollywood-Berater Joe Kane wird ihn auf der Münchner Messe High End präsentieren.

Samsung hat den Projektor SP-H710AE zusammen mit Hollywood-Berater Joe Kane entwickelt. Die Auflösung des Projektors beträgt 1.280 x 720 Pixel. Der Heimkino-Projektor hat ein Bildseitenverhältnis von 16:9, er unterstützt zudem 4:3, Panorama sowie zwei Zoom-Level. Maximal kann das Gerät eine Fläche von 300 Zoll bestrahlen, was einer Diagonalen von 7,5 Metern entspricht.

Er beherrscht die NTSC-, PAL- und HDTV-Farbdarstellung. Farben soll er dabei sehr realistisch wiedergeben können. Durch ein 6-Segment-Farbrad soll der so genannte Regenbogen-Effekt reduziert werden. Laut Samsung besitzt das Gerät eine maximale Helligkeit von 700 ANSI-Lumen bei einem maximalen Kontrast von 2.800:1. Der SP-H710AE weist ein Betriebsgeräusch von 28 dB auf, laut Samsung soll er leiser sein als ein Videorekorder.

Man kann über die Component-, D-Sub sowie DVI-D-Schnittstellen DVD-Player oder Receiver und Spielekonsolen anschließen.

Joe Kane wird den PSP-H710AE auf der Münchner Messe High End (25.–28. Mai 2006) präsentieren. Kane hat an der Entwicklung des DVD-Formats mitgearbeitet und ist laut Samsung ausgewiesener Experte in Sachen elektronischer Bilddarstellung. Der offizielle Verkaufspreis für den PSP-H710AE liegt bei 4.000 Euro.

Preisvergleich PSP-H710AE

0 Kommentare zu diesem Artikel
951056