1378957

Telekom und Deutsche Bahn bauen Internetzugang im ICE aus

23.12.2011 | 06:03 Uhr |

Bis Ende 2014 sollen weitere 185 ICE-Züge und die wichtigsten ICE-Strecken mit entsprechender Technik für den Internetzugang ausgerüstet werden. Das haben die Deutsche Bahn und die Deutsche Telekom mitgeteilt.

aufmacher teaser logi universal menschen mann frau tastatur desktop büro office
Vergrößern aufmacher teaser logi universal menschen mann frau tastatur desktop büro office
© Deutsche Bahn/Deutsche Telekom

Nach und nach soll das 5200 Kilometer lange ICE-Kernnetz die Internettechnik erhalten. Auf diesem Kernnetz würden 98 Prozent der ICE-Verkehrsleistung erbracht. Derzeit sind rund 1500 Kilometer des ICE-Streckennetzes mit einer Breitband-Online-Versorgung ausgestattet. Dies betrifft die Strecken Dortmund-Köln-Frankfurt-Stuttgart-Augsburg-München sowie Frankfurt-Hannover-Hamburg. So würden 69 ICE-1- und ICE-3-Züge über die entsprechende Technik verfügen.

Bis voraussichtlich Ende 2014 sollen weitere rund 185 ICE-Züge über die entsprechende Technologie verfügen. Zu Beginn des Jahres 2012 soll auf der Strecke Mannheim der mobile Internet-Zugang möglich sein, so Deutsche Bahn und Deutsche Telekom . Ab sofort sei zudem der Internetzugang per Telekom Hotspot für alle Gäste in den DB Lounges kostenlos. Bislang sie dies Nutzern des 1.-Klasse-Bereiches in ausgewählten Lounges vorbehalten gewesen. (mje)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1378957