1015101

HDR-Plug-in für Aperture in neuer Fassung

12.03.2009 | 07:09 Uhr |

Das Update auf Version 2.1 soll nach Herstellerangaben bis zu fünfmal schnelleres Rendering und verbesserte Vergleichswerkzeuge bieten.

Creaceed hat ein Update von Hydra vorgestellt. Hydra 2.1 ist eine eigene Applikation und außerdem ein Plug-in für Aperture zum Erstellen von HDR (High Dynamic Range, Bilder mit detailgetreuen großen Helligkeitsunterschieden).

Hydra kann aus einer Auswahl von bis zu zehn Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungen des gleichen Motivs ein HDR-Foto erstellen, die im Gegensatz zu einfachen digitalen Bildern extreme Helligkeitskontraste nicht als über- oder unterbelichtete Flächen darstellen, sondern wie das menschliche Auge weitgehend alle Bilddetails behalten.

Neu in Version 2.1 sind nach Angaben des Herstellers das bis zu fünffach schnellere Rendering, Vergleichsmöglichkeit der Farbtöne mit Thumbnails der Ausgangsbilder und die doppelten Histogrammdarstellung der ursprünglichen Aufnahme neben dem HDR-Foto. Außerdem bietet das Update einen Rendering-Algorithmus für gekachelte Bilder, akkurate Vorschau beim Anwenden des Scharfstellen-Filters und eine Verlaufsanzeige beim Importieren der Aufnahmen.

Systemvoraussetzungen sind für Hydra 2.1 (29,5 MB) Mac-OS X 10.5 Leopard oder neuer, und für das Plug-in (16 MB) Aperture 2.1. Das Update ist für registrierte Anwender der Version 2 kostenlos zu laden. Für das Update von Versionen 1.x werden 20 US-Dollar und von Neukunden knapp 80 US-Dollar verlangt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1015101