998136

Hydra macht Digitalfotos lebensechter

23.07.2008 | 15:46 Uhr |

Die High Dynamic Range-Software Hydra von Creeaced verspricht Fotos, die lebensechter aussehen als es die eigene Kamera ermöglicht. Das Programm erstellt aus mehreren Bildern des gleichen Motivs mit verschiedenen Belichtungszeiten ein neues Bild, das das Motiv realistischer darstellt. Das funktioniert auch ohne Stativ.

Die neue Version 1.6 bringt vor allem Neuerungen für das Aperture-Plug-in der Software: Unter anderem lässt sich die Größe des Hydra-Fensters jetzt anpassen, temporäre Bilddateien kann man direkt wieder von der Festplatte entfernen und das Bildformat vor dem Import in Aperture festlegen. Neben Aperture kann Hydra aber auch direkt mit iPhoto zusammenarbeiten. 48,4 Megabyte - :Download - mindestens Mac OS X 10.5 - 59,95 US-Dollar Lizenzgebühr.

0 Kommentare zu diesem Artikel
998136